Hydronumerische Modellierung mit SOBEK für ein 1D-Feststofftransportmodell der Elbe
Auftraggeber: Bundesanstalt für Gewässerkunde, Koblenz
Bearbeitung: 08/2008 bis 04/2009
Linkpfeil weitere Infos zur Elbemodellierung mit sobek
     
Erstellung einer zeHGW-Karte für das Panketal unter Berücksichtigung des Gewässerentwicklungskonzeptes (GEK) der Panke, Berlin
Auftraggeber: Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz, Berlin
Bearbeitung: 11/2008 bis 10/2009
Linkpfeil weitere Infos zum GewÄsserentwicklungskonzept panketal
     
Trassierungsnachweis im Bereich des Hafens Königs Wusterhausen unter Berücksichtigung der Errichtung einer neuen Kaianlage
Auftraggeber: LUTRA GmbH, Hafen Königs Wusterhausen
Bearbeitung: 07/2009 bis 10/2009
Linkpfeil weitere Infos zum TRASSIERUNGSNACHWEIS
 
Pilotstudie - 3D-HN-Modellierung der Unteren Weser - Teilmodell Schweiburg
Auftraggeber: Bundesanstalt für Wasserbau, Außenstelle Küste
Bearbeitung: 10/2008 bis 07/2009
Linkpfeil weitere Infos zur untereweser Modellierung
     
Hydraulische Berechnungen und Nachweise im Rahmen der Renaturierungsplanung der Lindower Bäke nach WRRL
Auftraggeber: Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg, Landesumweltamt Brandenburg
Bearbeitung: 01/2008 bis 02/2009
Linkpfeil weitere Infos zur Lindower BÄKE
     
Entwicklung eines Grundwassermodells für das Land Berlin - Berechnung und Einführung der digitalen zeHGW-Karte für das Berliner Urstromtal
Auftraggeber: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin
Bearbeitung: 2006 bis 2009
Linkpfeil weitere Infos zu Grundwassermodellentwicklung Berliner Urstromtal
     
Erstellung einer Studie für gewässerbezogene Kriterien für die Einleitung von Mischwasser in Berlin
Auftraggeber: KompetenzZentrum Wasser Berlin
Bearbeitung: 12/2006 bis 09/2007
Linkpfeil weitere Infos zur Mischwassereinleitung berlin
     
Flussbauliche Expertise zum Ersatzneubau der Eisenbahnüberführung über die Oder (Km 580,6) bei Frankfurt
Auftraggeber: DB Netz über BPI Consult GmbH - Niederlassung Berlin
Bearbeitung: 08/2005 bis 10/2005
Linkpfeil weitere Infos zur EisenbahnÜBERFÜHRUNG ODERBRÜCKE
     
Modellierung des Wärmehaushalts des Berliner Gewässersystems (Spree, Teltowkanal)
Auftraggeber: BEWAG, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin
Bearbeitung: 05/2005 bis 11/2005
Linkpfeil weitere Infos zur WAErmehaushaltsmodellierung
Erstellung eines Berechnungsgitters für den Rheinabschnitt Emmerich-Lobith (Rhein-km 849,0 bis 868,0)
Auftraggeber: Bundesanstalt für Wasserbau, Karlsruhe
Bearbeitung: 6/2004 bis 12/2004
weitere Infos zum Rheingitter
Erstellung eines hydronumerischen 1D-Modells der Oder von km 600 bis 645
Auftraggeber: Bundesanstalt für Wasserbau, Karlsruhe
Bearbeitung: 06/2004 bis 09/2004
weitere Infos zur Odermodellierung
 
Gutachterliche Stellungnahme  zur beabsichtigten Wärmeeinleitung des Bauvorhabens Domaquarée (Spree-km 16,88)
Auftraggeber: Deutsche Immobilien Fonds AG
Bearbeitung: 11/2003
Konzeption zur Erstellung von Wärmelastplänen für das Berliner Gewässersystem
Auftraggeber: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin
Bearbeitung: 09/2003 bis 12/2003
Hydrogeologische Zuarbeiten und DV-Planung zur Optimierung des Grundwasserauskunftswesen
Auftraggeber: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin
Bearbeitung: 09/2002 bis 12/2003
weitere Infos zum Grundwasserauskunftswesen
Hydronumerische 1D-Berechnung von Wasserspiegellagen der Elbe von km 0 bis 122 im Rahmen einer Hochwasserschutz-Konzeption für das Land Sachsen
Auftraggeber: Bundesanstalt für Wasserbau, Karlsruhe
Bearbeitung: 03/2001 bis 03/2003
Erstellung eines hydronumerischen 1D-Modells der Elbe von km 0 bis 122 bis MW
Auftraggeber: Bundesanstalt für Wasserbau, Karlsruhe
Bearbeitung: 03/2003 bis 07/2003
weitere Infos zur Elbemodellierung
Hydrogeologisches Gutachten zum geplanten Sandabbau der Fa. A. Ernst in den Gemarkungen Scharmbeck und Pattensen
Auftraggeber: August Ernst GmbH&Co KG
Bearbeitung: 09/2001 bis 11/2003
Aufbau und Kalibrierung eines instationären Berliner Gewässermodells (Stauhaltungen Spree-Dahme, Charlottenburg und Brandenburg).
Auftraggeber: Bundesanstalt für Gewässerkunde, Koblenz/Berlin
Bearbeitung: 09/2001 bis 04/2002
Aufbau und Kalibrierung eines instationären Berliner Gewässermodells (Stauhaltungen Landwehrkanal, Spandau und Gesamtsystem).
Auftraggeber: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin
Bearbeitung: 10/2002 bis 12/2002

weitere Infos zum instationären Modell des Berliner Gewässersystems

Konzeption der Schnittstellen im instationären Ökosystemmodell Berlin
Auftraggeber: Bundesanstalt für Gewässerkunde, Koblenz/Berlin
Bearbeitung: 09/ 2001 bis 11/2001